Lofoten

Wird geladen …

 

Die Lofoten sind ein eindrucksvolles Inselreich, bestehend aus den Inseln Austvågøya, Gimsøy, Vestvågøya, Flakstadøya, Moskenesøya, Værøy und Røst. Die Lofoten bestechen durch eine atemberaubende Landschaft und eine lebendige Küstenkultur. Die Landschaft reicht von der fesselnden Hochsee und spitzen, alpinen Berggipfeln über kalkweiße Sandstrände bis hin zu Fischerdörfern in geschützten Häfen und üppigen landwirtschaftlichen Gebieten. Auf den Lofoten können Sie bequem mit dem Auto oder dem Fahrrad reisen und die Umgebung lädt zu einer Vielzahl von Aktivitäten ein.

 

Mitternachtssonne

Wenn Sie die Mitternachtssonne, das Nordlicht oder vielleicht das blaue Licht in der Polarnacht sehen möchten, sind Sie auf den Lofoten genau richtig. Die Mitternachtssonne ist ein natürliches Phänomen. Hierbei geht die Sonne in den Sommermonaten nicht unter. Den gesamten Tag bleibt es hell, sodass man schnell die Orientierung darüber verlieren kann, welcher Tag denn ist. Aber wenn die Sonne aufgeht, können Sie mitten in der Nacht Golf spielen, eine Safari unternehmen oder angeln. Die Mitternachtssonne ist von Mitte Mai bis Ende Juli am intensivsten.

 

Nordlicht

Kommen Sie mit auf eine geführte Suche nach dem spektakulären Nordlicht. Nordnorwegen ist eines der besten Gebiete, das Nordlicht zu erleben. Die Lofoten liegen direkt unter dem Nordlichtoval. Das Nordlicht ist ein wogendes Licht in unterschiedlicher Form, das in den Farben Dunkelblau, Grün und Gelb bis Rosa, Rot und Orange über den Nachthimmel tanzt. Zwischen Oktober und März ist die Chance am größten, das Licht zu sehen.

 

Fischerdörfer

Ein Fischerdorf ist eine alte norwegische Küstensiedlung, die hauptsächlich vom Fang von Meerestieren und der Fischerei lebt. Die Siedlungen reichen weit in die Geschichte zurück. Auf den Lofoten können Sie mehrere alte, traditionelle Fischerdörfer besuchen, mit Fischerhütten, Anlegebrücken und Cafés. Z. Bsp. Nusfjord und Bleik.

 

Die Lofoten per Fahrrad

Erleben Sie die Natur der Lofoten noch näher mit dem Fahrrad. Das Gelände ist flach und einfach. Auf den Lofoten gibt es fast nur asphaltierte Straßen (Schotterdecke nur ca. 20 km). Die Etappen können problemlos nach Bedarf angepasst werden, da es keine so großen Entfernungen gibt. Zwischen Fiskebøl–Å, entlang der E10, sind es ca. 160 km.

Einige Tourenvorschläge

Hoven (368 m ü. M.)

Am Golfplatz in Hov beginnt ein schöne, familienfreundliche Tour. Der gesamte Weg ist recht mühelos, an einigen Stellen kann es aber etwas steil sein. Wenn Sie die Tour am Abend antreten, können Sie die Mitternachtssonne erleben. Ca. 1 Stunde aufwärts.

 

Nusfjord–Nesland

Unternehmen Sie einen Spaziergang entlang des Meeres und des alten hügeligen Fischerpfades. Ca. 2 Stunden je Strecke.

 

Himmeltind – Vestvågøys höchster Berg, 964 m ü. M.

Dies ist eine anspruchsvolle Gipfeltour mit einer tollen Aussicht, die die Mühe wert ist. Ca. 5-6 Stunden auf- und abwärts.

 

Eggum–Unstad

Eine gemischte Tour mit steilen und leichten Abschnitten. Während der Tour können Sie einen fantastischen Blick auf den Surfstrand Unstad genießen. Ca. 2 Stunden je Strecke.

 

Weitere Aktivitäten und Attraktionen

Besuchen Sie Reinehalsen, Norwegens bekanntestes Fotomotiv. Hierher kommen jedes Jahr Tausende Touristen, um die Ortschaft Reine zu fotografieren. Surfen Sie in Unstad, dem besten Surfgebiet Nordeuropas. Oder machen Sie einen Ausflug zu Fuss oder zu Pferd an den weißen Sandstränden, z. B. Bleik, Stave und Rambergstranda. Erleben Sie das Wikingermuseum Lofoten, ein lebendiges Museum. Draußen im Meer können Sie Hochseefischen ausprobieren, Tauchen und auf Walsafari gehen oder eine Fjordkreuzfahrt im Trollfjord unternehmen.

 

 

© 2019 | KARTBUTIKKEN | Telefon: +47 67 59 28 10 (9-15 Wochentage) | Email: [email protected]